Nächste Seite
Vorige Seite

Globetrotter München

Gerade vor ein paar Tagen ist die neue Filiale von Globetrotter in München am Isartorplatz erö ffnet worden. Das Planungsbüro Prof. Moths Architekten hat den Entwurf erstellt. Die Firma Stageled ist sehr kurzfristig in das Projekt gekommen um eine besondere Herausforderung, einer speziellen Lichtinstallation, zu planen und realisieren.

Es handelt sich um die Umkleidung der Wände der Kältekammer von außen und innen mit LED-Technik, verbaut in Module welche Eisschollen darstellen. Besonders der Innenbereich der Kältekammer ist sehr anspruchsvoll. Dort herrschen Temperaturen von -21°C, sowie ein Umgebungsklima (entsprechender Luftdruck, niedriger Sauerstoffgehalt, starker Wind) das den Bedingungen eines 8000’er Berggipfels entspricht.

Die Eisschollen sind bestückt mit vielen tausend LED-Punkten, welche sich zum Betrieb der Eiskammer, in ein Meer von bewegten Teilchen versetzen lassen.

Verwandte Themen: Globetrotter Dresden
Globetrotter München: LED Beleuchtung in und um die Kältekammer