Nächste Seite
Vorige Seite

Kampnagel

Für die grosse Halle K6 des Kampnagel Theaters in Hamburg entwickelte Stageled in Zusammenarbeit mit der Kampnagel Technik und Luxa-Berlin eine LED Stufenleuchte. Die Tribüne der K6 wurde zuvor mit 7W Glühlampen beleuchtet, die folgende entscheidende Nachteile hatten:
1. Vor jeder Vorstellung mussten defekte Glühlampen ausgewechselt werden, was zeit- und kostenintensiv war.
2. Die Stufenbeleuchtung dient gleichzeitig als Notbeleuchtung und ist daher 24h täglich in Betrieb, was zu hohen Energiekosten führte.
3. Die Glühlampen erzeugten zu viel Streulicht, welches bei Black Outs deutlich auf der Bühne zu sehen war.
Das Produkt Stairled löste all diese Probleme:
1. Die verwendeten Luxeon (tm) High Power LEDs haben eine Lebenserwartung von bis zu 50.000 Stunden und sind unempfindlich gegen Erschütterung. Der rege Publikumsverkehr und die damit verbundene Vibration hat keine schädliche Wirkung, so musste seit Inbetriebnahme der Anlage (07/05) keine Leuchte erneuert werden.
2. Stairled hat eine maximale Leistungsaufnahme von 1,2W im Vergleich zu den 7W Glühlampen und wird nicht mit 100% gefahren, sondern gedimmt, ohne die gesetzlich vorgegebene Lichtleistung zu unterschreiten.
3. Durch die punktförmige Lichtquelle der LED lässt sich der Austrittswinkel des Lichtes so begrenzen, dass der Hauptlichtkegel am Ende jeder Stufe endet. Allerdings haben die Stufen auf Kampnagel unterschiedliche Grössen. Stairled wurde so konstruiert, dass die LED innerhalb des Gehäuses verschoben werden kann, damit sie individuell auf jede Stufe angepasst werden kann.

Datenblatt: Stairled
Presse: Bühnentechnische Rundschau 5/05
Verwandte Themen: Stairled Mobil , Villa Quinta Verde
Kampnagel: Entwicklung und Produktion der LED Stufenleuchte Stairled